Offener Brief der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Joseph-Schmidt-Musikschule, Zweigstelle Friedrichshagener Straße

(als PDF, unterschrieben)

Sehr geehrte Frau Dr. Gocksch,

mit großem Befremden mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass durch das Bezirksamt und durch Sie persönlich die zeitnahe Aufgabe unserer Zweigstelle in der Friedrichshagener Straße zum 01.01.2013 erwogen wird. Neben dem inhaltlichen Unverständnis sind wir enttäuscht darüber, dass wir derartige Informationen dem Haushaltsplan der BVV und einem Ausschussprotokoll entnehmen durften, ohne dass wir bisher von Ihnen darüber informiert worden sind. Wir finden dieses Verhalten stillos und nicht angemessen. Es ist nicht hinzunehmen, dass die Betroffenen zuletzt von derart weitgreifenden Plänen erfahren.

Auch inhaltlich sind wir entsetzt darüber, dass die Zweigstelle als wichtiger Unterrichtsort für etwa 850 Schülerinnen und Schüler offenbar wirtschaftlichen Gesichtspunkten zum Opfer fallen soll, obwohl Sie selbst noch im letzten Jahr in Beantwortung eines BVV-Beschlusses ein umfangreiches Konzept zur Zukunftsfähigkeit des Standorts vorgelegt haben.

Wir bitten Sie nachdrücklich, Ihre Position zu überdenken und fordern Sie auf, die weitere Entwicklung dieses unverzichtbaren Filialstandortes gemeinsam mit uns vorzunehmen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Joseph-Schmidt-Musikschule,
Zweigstelle Friedrichshagener Straße

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s